Wir tes­ten
bar­rie­re­frei

Unser Online-Test erfüllt die Anfor­de­run­gen der euro­päi­schen Norm EN 301 549 zur Bar­rie­re­frei­heit und ist nach BITV 2.0 zer­ti­fi­ziert. All unse­re Online-Tests und Assess­ment Cen­ter bie­ten wir in bar­rie­re­frei­er Form an, um Gleich­be­rech­ti­gung und Test­fair­ness her­zu­stel­len. Erfah­ren Sie hier mehr dar­über, wie wir Bar­rie­ren aus dem Weg räumen.

Siche­rung der Test­fair­ness
Ihren Bewerber*innen und Mitarbeiter*innen eine fai­re Tes­tung zu ermög­li­chen, liegt uns am Her­zen! Daher bie­ten wir bereits seit meh­re­ren Jah­ren, im Sin­ne des All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­set­zes (AGG), bei Bedarf indi­vi­du­el­le Lösun­gen an. Eine Anpas­sung der Tes­tung kann z.B. bei einer kör­per­li­chen, psy­chi­schen, aber auch geis­ti­gen Ein­schrän­kung im Sin­ne einer (Schwer-)Behinderung not­wen­dig sein. Indi­vi­du­el­le Lösun­gen bie­ten wir dabei sowohl für unse­re Testverfahren als auch für unse­re Assess­ment Cen­ter an. Mit dem Erwerb des BIK-BITV Zer­ti­fi­kats wird uns zudem von unab­hän­gi­ger Sei­te bestä­tigt, dass unser Online-Test bar­rie­re­frei gestal­tet ist. Unser Pro­zess zur Siche­rung der Chan­cen­gleich­heit hilft uns dabei, indi­vi­du­el­le Bedar­fe zu erken­nen und schnell prak­ti­sche Lösun­gen zu finden. 
BAR­RIE­RE­FREIE VERFAHREN

Pro­zess­ab­lauf

Schritt 1 – Antrag auf Barrierebefreiung

Bewerber*innen kön­nen bei Inter­es­se einen Antrag auf Bar­rie­re­be­frei­ung über unser Ser­vice-Por­tal stel­len. Es folgt eine Ein­la­dung zum tele­fo­ni­schen Anamnesegespräch. 

Schritt 3 – Anpas­sung der Verfahrens

Unse­re Testverfahren bzw. Assess­ment Cen­ter wer­den bei Not­wen­dig­keit an die indi­vi­du­el­len Bedar­fe des Antrags­stel­lers bzw. der Antrag­stel­le­rin angepasst. 

Schritt 2 – Tele­fo­ni­sche Anamnese

Im Ana­mne­se­ge­spräch wird geklärt, an wel­che indi­vi­du­el­len Bedar­fe die Test­durch­füh­rung ggf. ange­passt wer­den muss. 

Schritt 4 – Durch­füh­rung des Verfahrens

Es erfolgt eine stan­dar­di­sier­te oder indi­vi­du­ell ange­pass­te Test­durch­füh­rung für den Antrag­stel­ler bzw. die Antragsteller*in.

Bar­rie­re­freie Online-Tests

Im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung sind zuneh­mend tech­ni­sche Lösun­gen gefragt. Dar­über hin­aus muss seit 2019 die euro­päi­sche Norm EN 301 549 zur Bar­rie­re­frei­heit im öffent­li­chen Sek­tor Berück­sich­ti­gung fin­den. Als Dienst­leis­ter betrifft dies auch unse­ren Online-Test, mit dem Sie alle Anfor­de­run­gen abde­cken kön­nen. So füh­ren wir bereits in einer Viel­zahl unse­rer Pro­jek­te kon­trol­lier­te Online-Tests oder digi­ta­le Home-Tests für unse­re Kund*innen durch. Um auch bei einer digi­ta­len Tes­tung eine fai­re Dia­gnos­tik und Aus­wahl­ent­schei­dung zu ermög­li­chen, ist ein bar­rie­re­frei­er Online-Test not­wen­dig, wel­cher unab­hän­gig von der Art und dem Grad der Behin­de­rung oder  Beein­träch­ti­gung eine zuver­läs­si­ge Bear­bei­tung garan­tiert. Ent­spre­chen­de Vor­ga­ben wer­den in der Ver­ord­nung zur Schaf­fung bar­rie­re­frei­er Infor­ma­ti­ons­tech­nik nach dem Behin­der­ten­gleich­stel­lungs­ge­setz (BITV 2.0) formuliert.

Mit dem Erwerb des BIK-BITV Zer­ti­fi­kats wird uns von unab­hän­gi­ger Stel­le attes­tiert, dass unser Online-Test nach BITV 2.0 (EN 301 549) bar­rie­re­frei ist. Dies bedeu­tet, dass der Online-Test für Men­schen, die mit einer Behin­de­rung leben, zugäng­lich und nutz­bar gestal­tet ist. 
Bar­rie­re­frei­es Tes­ten vor Ort

Eini­ge unse­rer Testverfahren kön­nen auch in Paper-Pen­cil-Form vor Ort durch­ge­führt wer­den und auch Assess­ment Cen­ter erfol­gen häu­fig in Prä­senz. Hier kön­nen für Per­so­nen mit per­sön­li­chen Ein­schrän­kun­gen Anpas­sun­gen der Test­um­ge­bung erfol­gen. So bie­ten wir unter ande­rem die beglei­te­te Durch­füh­rung von Ein­zel- oder Klein­grup­pen­tes­tun­gen in unse­ren Räum­lich­kei­ten an. Auch bei Ihnen vor Ort kön­nen wir Anpas­sun­gen vor­neh­men, um eine bar­rie­re­freie Durch­füh­rung Ihres Ver­fah­rens zu ermög­li­chen. Hier­zu bera­ten wir Sie gerne.